Hochzeit Kloster Seeon

Kirchliche Trauung vor verträumter, märchenhafter Kulisse

Hochzeit Kloster Seeon

Hochzeit Kloster Seeon: Das Kloster Seeon liegt mit seiner malerischen Kulisse im schönen Chiemgau in Südbayern, und ist sowohl für standesamtliche als auch kirchliche Trauungen bei Hochzeitspaaren sehr beliebt. Aus eigener Erfahrung kann ich das bestätigen: Mindestens zweimal im Jahr bin ich hier vor Ort im Einsatz, und es macht jedes mal auf’s Neue sehr viel Spaß dort zu sein. Ist es die Ruhe, die dieser Ort ausstrahlt? Ist es die beeindruckende Kirche? Der Innenhof mit den aufwändig gepflegten Blumenbeeten? Das Ufer und der Blick über das Wasser? Mit Sicherheit ein Mix aus allem.

Und so war ich auch im August 2016 für eine Hochzeit am Kloster Seeon für das Hochzeitspaar Clara & Matthias im Einsatz.

Kirchliche Trauung in der Seeoner Kirche

Die Kirche Seeon ist, wie viele andere Kirchen auch, einmalig. Die Größe der Kirche und die gewaltigen Gemäuer sind von außen nicht wirklich greifbar. Die volle Pracht eröffnet sich erst mit dem Eintritt in dieses imposante Kunstwerk.

Vor Beginn der Zeremonie sprach ich mich mit den verantwortlichen Personen ab, in welchen Bereichen ich mich während der Trauung und des Gottesdienstes aufhalten darf. Die Kirche bietet an den Seiten großzügig Platz, sodass ich mich unbemerkt, aber trotzdem nah genug um das Geschehen herum bewegen konnte. Selten hat man als Hochzeitsfotograf die Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe diese besonderen Augenblicke festhalten zu können, ohne dabei groß in Erscheinung zu treten. Das hat mir die Arbeit in diesem Fall sehr erleichtert, und ich konnte mich auf die vielen schöne Motive konzentrieren.

Der Sektempfang

Im Anschluss an die Trauung wurde das Brautpaar erst einmal feierlich von den Gästen vor der Kirche empfangen: Anstatt Reis oder Seifenblasen, wurden kleine Papierflieger in die Lüfte geworfen. Außerdem durften die beiden in einem kleinen Wettbewerb das obligatorische Herz ausschneiden, im Anschluss darf der Bräutigam die Braut durch das ausgeschnittene Herz tragen.

Nur wenige Meter von der Kirche entfernt bietet das Kloster Seeon die Möglichkeit, einen Sektempfang unter freiem Himmel zu gestalten. Da das Wetter an diesem Tag perfekt mitgespielt hat und die umstehenden Bäume angenehmen Schatten gespendet haben, fühlten sich dort die Gäste, die Band, und vor allem das Brautpaar sehr wohl. Das lecker vorbereitete Buffet mit Kuchen und Gebäck lud dazu ein, Platz zu nehmen und die Aussicht über das Wasser in vollen Zügen zu genießen.

Mir viel es etwas schwer, das Hochzeitspaar aus dieser Umgebung zum Brautpaarshooting zu entführen. Doch dafür sollten wir mit einigen schönen Portraitaufnahmen belohnt werden…

DAS BRAUTPAARSHOOTING

Das Gelände am Kloster Seeon bietet sich Ideal für ein Brautpaarshooting an. Innerhalb wenigen Gehminuten ist man an vielen verschiedenen Plätzen und kann die unterschiedlichsten Motive gestalten. Die großzügige Fläche auf den Wiesen am Ufer des Sees, aber auch der Weg über die kleine Brücke bieten großen Spielraum bei der Durchführung des Brautpaarshootings.

Ich habe Clara & Matthias in den ersten Minuten erst einmal durchatmen lassen. “Fühlt euch erst mal ungestört, ich stelle in der Zwischenzeit die Kamera ein”… und genau da entstehen die ersten Aufnahmen. In diesem Fall war das der erste Moment nach der Trauung, in dem das Paar unter sich war. Die innigen Blicke, die Zärtlichkeiten und die Entspannung, die in diesen Augenblicken stattfinden, sind genau das, was ein authentisches Brautpaarshooting so besonders machen.

Dabei waren die beiden so locker, lustig und munter, aber auch entspannt genug um nicht verkrampft zu wirken. Ich musste so nur wenige Anweisungen geben.

Die Kombination aus Location, Licht, der Stimmung und das tolle Brautpaar haben die Zeit während dem Shooting wie im Flug vergehen lassen. Die 30-45 Minuten, die wir für das Shooting veranschlagt haben, wurden gut genutzt, ohne die Gäste zu lange warten zu lassen. Außerdem waren jene ohnehin mit dem Aufblasen der Luftballons für das Gruppenfoto beschäftigt…

Das Gruppenfoto

Das Gruppenfotos ist eines der vielen Highlights einer Hochzeitsfeier. Für mich persönlich ist diese Aktion immer wieder eine neue Herausforderung. Das Erstellen des Fotos darf nicht lange dauern, denn die Hochzeitsgesellschaft will schließlich lieber feiern, anstatt die Augen offen zu halten und gerade da zu stehen. Trotzdem sollen alle später auf dem Foto gut sichtbar und schön aufgestellt sein. Es gilt, zügig alle Beteiligten optimal zu positionieren sowie direkt die Aufnahmen am Bildschirm zu kontrollieren. Ich selbst mache beim Gruppenfoto immer besonders viele Aufnahmen, um später die Sicherheit zu haben, dass jeder mindestens einmal die Augen offen hat.

In diesem Fall gab es zuerst ein Gruppenfoto mit steigen lassen von vielen bunten Luftballons, danach am selben Ort ein Gruppenfoto ohne Ballons sowie die unterschiedlichsten Kombinationen von Familie, Freunden, Studienkollegen, und im Anschluss ein Gruppenfoto, bei dem sich die Hochzeitsgesellschaft in Herzform aufgestellt hat und ich von einem der vielen Säle des Kloster Seeons aus, von oben dieses Motiv aufnehmen konnte.

Die Nachbearbeitung und Übergabe

Ich habe die Feier von Clara und Matthias für ca. 3-4 Stunden begleitet. Trotzdem bekamen die beiden am Ende rund 800 Aufnahmen von mir übergeben. Es waren einfach zu viele schöne Momente und Aufnahmen dabei, die ich dem Paar nicht vorenthalten wollte.

Die Aufnahmen übergab ich auf einem personalisierten USB Datenträger mit schönen Gravuren und Verzierungen. Alle Fotos habe ich in maximaler Auflösung im JPEG Format auf diesem Stick abgespeichert. Auf ein Wasserzeichen / Branding auf den Fotos verzichte ich bei Hochzeiten grundsätzlich.

Darüber hinaus bekam das Hochzeitspaar noch ein aufwendig gestaltetes Fotobuch als Geschenk überreicht. Dieses Buch gibt in chronologischer Abfolge den Tag in bunter bzw. schwarz-weiss Form wieder, sodass sich nun jederzeit die wundervollen Augenblicke an diesen einmaligen, besonderen Anlass in Erinnerung gerufen werden können. Ganz ohne Computer, Tablet oder Strom. Ganz gemütlich auf der Couch, zu zweit oder an einem großen Tisch gemeinsam mit der Familie oder Freunden.

Clara & Matthias, auch an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön für euer Vertrauen, das ihr so großzügig im Voraus in mich gesetzt habt. Mir hat es großen Spaß und viel Freude bereitet, euch kennengelernt zu haben, euch an diesem Tag begleiten zu dürfen und für euch eure Hochzeitsfotos erstellen zu dürfen. Es hat mir viel Spaß gemacht! Alles Gute euch beiden, und ich freu mich auf den Café, sobald ihr wieder in der Gegend seid!

Ihnen gefallen meine Fotos und Sie möchten mich für Ihre Hochzeit als Fotografen gewinnen? Schicken Sie mir jetzt Ihre Anfrage, ich freue mich auf Sie!

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht